Mit dem sein was ist

Gerade passieren sehr herausfordernde Dinge. So herausfordernd zum Teil, dass es kaum noch möglich ist in der Mitte zu bleiben, alles was bisher noch relativ mühelos funktioniert hat klappt nicht mehr bzw. erfordert außergewöhnlich viel Raum. Alles ändert sich. Viele gehen nicht mehr arbeiten, sind plötzlich auf engen Raum zusammen mit der Familie oder sind ungewöhnlich viel allein. Oder werden plötzlich mit Dingen konfrontiert, die bisher weit weg schienen, den Katastrophen gab es immer nur in anderen Ländern, der Westen war bislang fast verschont.

Weiterlesen „Mit dem sein was ist“

Die Welle surfen – ohne Schwimmflügel

Gerade ist eine extrem fordernde Zeit – für alle Menschen auf der Welt. Es wird alles durch gewirbelt, alles was gestern noch sicher war ist es nun nicht mehr. Wir befinden uns in einem Wellenbad, ohne Schwimmflügel. Die Pandemie hat Steine ins Rollen gebracht und dieser kleine Virus hat mit unglaublicher Kraft alles verändert. Plötzlich sind Dinge nicht mehr möglich, die es vorher  waren, wie zum Beispiel ein unbeschwertes Treffen mit Freuden oder so etwas profanes wie Toilettenpapier kaufen. Und Dinge werden möglich, die es vorher nicht waren, zum Beispiel flächendeckendes Home Office und Schulschließungen.

Weiterlesen „Die Welle surfen – ohne Schwimmflügel“

Widerstand zwecklos – Der Weg zu einem leichteren Leben durch Loslassen

Diesen Buchtitel von Andreas Knauf habe ich gerade gelesen und für meinen  Text adaptiert, weil ich ihn so stimmig fand: Widerstand zwecklos – Wie unser Leben leichter wird, wenn wir es annehmen wie es ist. Ich habe das Buch (noch) nicht gelesen, aber an der Idee, da ist viel Wahres dran.

Weiterlesen „Widerstand zwecklos – Der Weg zu einem leichteren Leben durch Loslassen“

Dein universeller Auftrag – Interview mit Indira

Auf der Suche nach einer Möglichkeit mich aus einer akuten Sinn-Krise zu befreien, bin ich über eine gute Freundin auf das Yoga-Soulretreat von Indira gestoßen. Bis dahin hatte ich eine Abneigung gegen Spanien, erst recht gegen Andalusien. Zu heiß, zu laute Spanier, zu viel von dem was sich eigentlich überhaupt nicht nach Rückzug anhört!  Zum Glück hat sie mich überzeugt, und ein paar Wochen später saßen wir schon im Flieger nach Jerez de la Frontera.

Weiterlesen „Dein universeller Auftrag – Interview mit Indira“